Saitenkurbel

Eine Saitenkurbel (engl. Stringwinder) ist ein hilfreiches Werkzeug beim Wechseln von Gitarrensaiten. Die Wirbel auf denen die Saiten aufgewickelt werden sind über Zahnräder mit der Stimmmechanik am Kopf der Gitarre verbunden. Diese Mechanik arbeitet mit Hilfe einer Übersetzung und ermöglicht somit ein genaueres Stimmen der Gitarre. Beim Wechsel der Gitarrensaiten ist es notwendig die Wirbel mehrfach um die eigene Achse zu drehen um die alten Saiten zu entfernen und anschließend die neuen zu befestigen.

Saitenkurbel in verschiedenen Farben
Bild: Saitenkurbel von Harley Benton in
verschiedenen Farben, erhältlich bei Thomann

Eine Saitenkurbel macht ein komfortables und schnelles drehen der Wirbel ohne Probleme möglich, dazu wird die Saitenkurbel auf die Flügel der Stimmmechanik gesteckt. Es ist somit kein mühsames Drehen mit den Fingern mehr nötig. Saitenkurbeln gibt es in diversen Ausführungen, aus Kunststoff oder Metall, als elektrische Saitenkurbel oder als Adapter für jeden Handelsüblichen Akkuschrauber. Einige Modelle bieten zudem einen integrierten Saitenschneider zum kürzen der Gitarrensaiten beim Wechsel.

Wollen Sie in 4 Wochen Gitarre lernen?

Professioneller Gitarrenkurs mit 25 Video-Lektionen in perfekter Qualität. Gitarre lernen für Anfänger mit Schritt-für-Schritt Anleitung. Spieltechniken, Schlagrythmen und Grundwissen der Gitarrenbegleitung. Jetzt schnell und einfach Gitarre lernen!
Professionelle Anleitung Schritt-für-Schritt
Typische Anfänger-Probleme gelöst bekommen
Frage & Antwort Videos zu den Lektionen
Grundwissen der Gitarrenbegleitung